LA TAVOLA WHITE NIGHT – VITZNAUERHOF – 5. OKTOBER 2018

Sternenglanz illuminierte die 4. La Tavola White Night an dem zauberhaften Herbst-Himmel über dem Viewaldstättersee und mit Sterneiveau wurde in der Küche des Vitznauerhofs gekocht.
Gastgeber Raphael Herzog und Executive Chef Jeroen Achtien sind die entspanntesten und erfolgreichsten Gastgeber der Sommer-Saison 2018 am Vierwaldstättersee! Die vierte La Tavola White Night war wieder ein Fest für Geniesser, für Kosmopoliten, die brilliante Verführungen lieben. Unsere bärenstarke Begrüssung war der perfekte Auftakt für diesen besonderen Abend.

Die perlende Begrüssung mit Franciacorta, begleitet von grosszügigst kredenzten Oona Caviar Osietra Carat waren der hochkarätige Einstieg in das Reich der Genüsse. Verführerisch und überraschend die Amuses-Bouche mit der unverwechselbaren Handschrift Jeroen Achtiens. Seine heiligen Hallen wurden zur kulinarischen Meile der Superlative. Seite an Seite präsentierten innovative Gast-Chefs Kreativität und Können. Silvan Durrer (Executive Chef, Schweizerhof Bern) überraschte mit pochierten Lachs aus Lostallo mit Topinambur, Quinoa und Spinat aus Aarberg. Martin Strehle (Executive Chef, Tropenhaus Frutigen) überzeugte mit seiner Kreation von Stör-Tartar begleitet von Feigensenf, Avocado, Quinoa-Cashew-Crunch und Oona Caviar traditionell Nr. 103.

Nicolai Wiedmer (Executive-Chef, Eckert, Grenzach-Whylen) lag mit einem köstlichen Vegi-Gericht voll im Trend: Geräucherte Artischocke, Yuzu und Miso. Florian Carrard (GaultMillau Aufsteiger West-Schweiz des Jahres 2019) präsentierte seine Käse-Malakoffs mit köstlichen Trüffeln. Das Palace Gstaad Küchenteam tauschte die Rollen. Für diesen Abend war Souschef Silvio Wieland der Boss und sein Executive Chef Franz W. Fäh sein Comis. Bei dem aufgestellten Duo gab es feinstes Kalbstartar in Tom-Kha-Schaum, getoppt mit reichlich Kaviar. Im Sense-Corner kredenzte die Brigade von Jeroen Achtien eine beachtliche Palette ihrer Küchenkunst mit überraschenden Kombinationen von Geschmäcken, Aromen und Texturen.

Im weitläufigen Park am See, illuminiert vom einem atemberaubenden Sonnenuntergang, schwelgten die Gäste in Gletscher-Raclette der Sennerei Pontresina. Reichlich Trüffel dazu fand unsere Verlagstrüffelhündin Ranja. Am Feuerring kamen Fleischliebhaber auf Ihre Kosten. Kein La Tavola Fest ohne die Spezialitäten meines Freundes Markus Heinzer aus dem Muotathal! Es war ein Herbstabend wie aus einem Bilderbuch. Für Stimmung am See sorgte ein Saxophonist, Botschafter einer tollen Band, die später zum Tanzen einlud. Das crazy Dessertbuffet des Hauses und die feinsten Käsespezialitäten der Sennerei Pontresina setzten den Schlusspunkt auf das kulinarische Feuerwerk eines unvergesslichen Abends.

Danke unseren wundervollen Gästen, den kreativen Chefs, den Gastgebern des Abends und alle Heinzelmännchen, die im Hintergrund dafür sorgten, dass die 4. La Tavola White Night für uns alle unvergesslich bleibt.

See you soon! Die 5. La Tavola White Night feiern wir 2019!

Wir gratulieren in diesem Rahmen herzlich Jeroen Achtien. Er wurde vom GaultMillau Schweiz mit dem wohlverdienten Titel: «Entdeckung des Jahres 2019» und 16 GaultMillau Punkten ausgezeichnet.

Mit bärenstarken Grüssen, bis ganz bald
Herzlichst,
Marion Michels und das La Tavola Team

 

Auch im Namen des Vitznauerhofs möchten wir uns sehr herzlich bei allen Produzenten und Lieferanten bedanken, die mit ihren Raritäten und Köstlichkeiten aus ihren Manufakturen diesem Abend kulinarische Glanzlichter aufsetzten.

Stefanie Tschan / Oona Caviar, Tropenhaus Frutigen
Christof Wüthrich, Rafael Weyrich / Sennerei Pontresina
Markus Heinzer / Metzgerei Heinzer, Muotathal
Giselle Apéro / Smith and Smith, Zürich
Urs Hecht / Gunzwiler Destillate, Gunzwil
Corinne Giopp / Giopp Caffe, Luzern
Adrian Scheuber / Knutwiler Mineralwasser, Knutwil
Villiger Zigarren, Pfeffikon
Miryam Käser / Tschin – Käsers Schloss, Elfingen
Daniel Horat / Weinsicht, Brunnen
Franco Lunardello / Wyhus Belp
Lukas Weitschacher / Domäne Wachau
Walter Benz / Animal-Decor Benz, Wettingen